Rasterdeckenleuchten ersetzen mit LED Beleuchtung

Das Steuerbüro Deutschmann & Ehret aus Emmendingen beauftragte uns mit der Lichtplanung für ihr Büro. Wir fanden Rasterdeckenleuchte mit T8 Leuchtstoffröhren vor. Die Lichtfarben der LED Röhren variierten und machten ein unruhiges Deckenbild. Des Weiteren flackerten einige Röhren und es kam zu Geräuschbildung aus den Leuchten. Es war eine sehr unbefriedigende Arbeitsplatzbeleuchtung. Im Flur war die Gesamthelligkeit sehr niedrig und die Leuchten sehr weit weg von der Wand platziert, die kaum angestrahlten Wände verstärkten den geringen Helligkeitseindruck im Eingangsbereich und im Flur. Wir waren uns sicher eine 100%ige Verbesserung der Lichtqualität zu erzielen. Im ersten Schritt ermittelten wir in jedem Büro/Arbeitsplatz die ist Helligkeit mit einem Lux Messgerät. Anschließend wurde geprüft welche Leuchten auf welchem Schaltkreis liegen, teilweise wurden die Schaltkreise verändert um den Mitarbeitern des Büros mehr Flexibilität bei der Schaltung zu bieten und individuelle Helligkeitsbedürfnisse der Mitarbeiter zu berücksichtigen. Es war erstaunlich wie gut die Wahrnehmung der Mitarbeiter im Bezug auf Licht war. Wir sprachen mit den Mitarbeitern und konnten so für helligkeitsempfindliche Mitarbeiter gute Lösungen finden. Der Normwert einer Arbeitsplatzbeleuchtung liegt bei 500lx nach DIN. Bei diesem Projekt hatten wir analysiert, dass die Mitarbeiter beabsichtigt bei Lux Werten von 100-1000 Lux arbeiten. Dies bestätigte uns wieder in unserer Leitlinie den Mensch in den Mittelpunkt der Planung zu setzen. Wir freuen uns für die Kanzlei über das neue qualitative Arbeitslicht und danken für das entgegengebrachte Vertrauen.

20160811_111116_resized
2018-09-26T16:01:21+00:00